Logo Kanton Bern / Canton de BerneKultur
  • de
  • fr

Revision Bauinventar

Ausgangspunkt der laufenden Revision des Inventars war die vom Grossen Rat im Januar 2015 zur Kenntnis genommene Kulturpflegestrategie und die in diesem Zusammenhang beschlossenen Planungserklärungen. In Anlehnung an die Planungserklärungen entschied der Grosse Rat, im Baugesetz eine prozentuale Obergrenze an Inventarobjekten festzulegen. Das auf den 1. April 2017 in Kraft getretene revidierte Baugesetz sieht deshalb vor, dass die im Bauinventar verzeichneten Bauten nicht mehr als 7 % des Gesamtgebäudebestandes im Kanton Bern umfassen dürfen.

AKTUELL: Öffentliche Einsichtnahme Revision Bauinventar

Vom Montag, 22. August, bis Donnerstag, 20. Oktober 2022 findet die öffentliche Einsichtnahme in die revidierten Bauinventare von 261 Gemeinden statt. Die Inventarentwürfe der betroffenen Gemeinden können auf dem für die jeweilige Gemeinde zuständigen Regierungsstatthalteramt eingesehen werden. Die Entwürfe stehen ab dem 22. August auch auf der Webseite der Denkmalpflege zum Herunterladen bereit.  

Seite teilen