Logo Kanton Bern / Canton de BerneKultur
  • de
  • fr

Rechtliche Grundlagen und Strategien Archäologie

Der Archäologische Dienst des Kantons Bern stützt sich bei seiner Arbeit auf verschiedene kantonale Rechtsgrundlagen. Der Schutz, die Untersuchung und die Vermittlung des archäologsichen Erbes sind die zentralen Ziele bei der Erfüllung der in diesen Erlassen beschriebenen Aufgaben.

Die Rechtsgrundlagen für die archäologische Arbeit wurden schon im 19. Jahrhundert geschaffen. Die jüngste Anpassung an die aktuellen Erfordernisse erfolgte 2000 im neuen Denkmalpflegegesetz, DPG. 2015 wurden sie mit der Kulturpflegestrategie ergänzt.

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuell geltenden Rechtsgrundlagen und Richtlinien.

Rechtliche Grundlagen der Archäologie im Kanton Bern

  • Gesetz über die Denkmalpflege vom 8. September 1999 (Denkmalpflegegesetz, DPG, BSG 426.41, insbesondere Artikel 23 bis 26)
  • Verordnung über die Denkmalpflege vom 25. Oktober 2000 (Denkmalpflegeverordnung, DPV, BSG 426.411, insbesondere Artikel 19 bis 25)
  • Baugesetz des Kantons Bern vom 9. Juni 1985 (BauG, BSG 721, insbesondere Artikel 10 bis 10f und 64)
  • Bauverordnung vom 6. März 1985 (BauV, BSG 721.1, insbesondere Artikel 12 bis 13e)
  • Dekret über das Bewilligungsverfahren vom 22. März 1994 (Baubewilligungsdekret, BewD, BSG 725.1)

Diese Erlasse sind einzeln oder in der zusammenfassenden Broschüre «Sammlung der denkmalpflegerischen Erlasse des Kantons Bern» erhältlich beim Drucksachenbüro der Staatskanzlei an der Postgasse 68 in 3000 Bern 8 oder als Download.

  • Link Gesetz über die Denkmalpflege

  • Link Verordnung über die Denkmalpflege

  • Link Baugesetz des Kantons Bern

  • Link Bauverordnung

  • Link Dekret über das Bewilligungsverfahren

  • Download «Sammlung der denkmalpflegerischen Erlasse des Kantons Bern»

  • Übersicht Rechtliche Grundlagen Bildungs- und Kulturdirektion des Kantons Bern

Operative und strategische Richtlinien für den Archäologischen Dienst des Kantons Bern

  • Kulturpflegestrategie vom 22. Januar 2015
  • Leitsätze zur Denkmalpflege in der Schweiz von 2007
  • Internationale Grundsätze und Richtlinien der Denkmalpflege (Charta von Venedig) von 1964

Übergeordnetes Recht

  • Schweizerisches Zivilgesetzbuch vom 10. Dezember 1907 (ZGB, SR 210, insbesondere Artikel 664, 702, 723 und 724)
  • Bundesgesetz über den Natur- und Heimatschutz vom 1. Juli 1966 (NHG, SR 451, insbesondere Artikel 16)
  • Übereinkommen zum Schutz des Kultur- und Naturgutes der Welt vom 23. November 1972 (SR 0.451.41)
  • Europäisches Übereinkommen zum Schutz des archäologischen Erbes (Malta-Konvention) vom 16. Januar 1992 (SR 0.440.5)
  • Übereinkommen über den Schutz des Unterwasser-Kulturerbes vom 2. November 2001 (SR 0.444.2)
  • Rahmenübereinkommen des Europarats über den Wert des Kulturerbes für die Gesellschaft (Konvention von Faro) vom 27. Oktober 2005 (SR 0.440.2)
Seite teilen