Logo Kanton Bern / Canton de BerneKultur
  • de
  • fr

Schulklassenführung Archäologie

Der Archäologische Dienst des Kantons Bern und seine Partner bieten für Schulklassen Führungen an. Ganzjährige und individuell buchbare Angebote bestehen für die Tauchbasis und «Pfahlbau»-Fundstelle Sutz sowie für die eisenzeitlichen/römischen Stätten Studen/Petinesca und Engehalbinsel bei Bern.

Das von Rütte-Gut in Sutz am Bielersee beherbergt mit der Tauchbasis und dem Dendrolabor eine Aussenstelle des Archäologischen Dienstes. Gleichzeitig ist es Standort der jungsteinzeitlichen «Pfahlbau»-Fundstelle Sutz-Lattrigen, Rütte, die seit 2011 Unesco-Welterbe ist. Dieser Archäologie-Hotspot kann von Schulklassen ab der Mittelstufe im Rahmen einer 90-minütigen Führung besucht werden. Diese wird vom Partner ur.kultour durchgeführt.

Ebenso besteht für die eisenzeitlichen/römischen Fundstellen auf der Engehalbinsel/Brenodor bei Bern sowie Studen/Petinesca ein entsprechendes Führungsangebot der Partnerorganisationen Pro Brenodor und Pro Petinesca.

Im Lernort Steinzeit in Oberwangen können Schulklassen zudem Zeitreisen zu den eiszeitlichen Jägern und Sammlerinnen unternehmen. Eingebettet im Schulfach Natur-Mensch-Mitwelt bieten die Workshops ein stufengerechtes Programm. Der Lernort in Oberwangen liegt im Naturreservat der Messerli Kieswerk AG und wird vom Partner ur.kultour betrieben.

Nach Möglichkeit organisiert der Archäologische Dienst für Schulklassen auch Besuche auf laufenden archäologischen Untersuchungen, dies meist im Vorfeld eines «Tages der offenen Grabung».

  • Führung Tauchbasis von Rütte-Gut in Sutz

  • Führungen Engehalbinsel durch Pro Brenodor

  • Führung Studen/Petinesca durch Pro Petinesca

  • Führung Lernort Steinzeit Oberwangen

  • Führung Altstadt Bern mit City Tours Bern

Seite teilen